Werbung 922x90

Hundezüchter Verzeichnis

 

Die Sprache des Hundes verstehen!!!

Der Hund benutzt seine Stimme nicht nur, um Eindringlinge zu verscheuchen, sondern auch, um sich mit Menschen und Tieren zu verständigen.

Tierforscher haben herausgefunden, daß das Bell-Repertoire des Hundes eine ganze Reihe verschiedener Tonnuancen aufzuweisen hat. Das Bellen kann eine Aufforderung zum Spielen sein, aber auch eine ernstzunehmende Drohung. Der Tierhalter muß lernen, die verschiedenen Ausdrucksnuancen, verbunden mit der Mimik und Gestik des Hundes, richtig zu interpretieren.

Viele Mißverständnisse zwischen Hund und Mensch oder auch mit anderen Tieren beruhen vor allem auf Schwierigkeiten bei der Verständigung.

Der Schwanz spielt in der Kommunikation des Hundes eine wichtige Rolle. Hängt der Schwanz lässig nach unten, ist alles in Ordnung; wedelt er schnell hin und her, signalisiert der Hund auf diese Weise seine freundliche Gesinnung. Ein zwischen die Hinterbeine geklemmter Schwanz ist ein Zeichen von Angst und Unsicherheit, während ein stolz in die Höhe ragender Schwanz gesundes Selbstbewußtsein anzeigt. Ein mit gesträubten Haaren nach hinten gestreckter Schwanz ist ein ernstzunehmendes Warnsignal. Ein Angriff kann unmittelbar bevorstehen. Der Hund benutzt auch seine Ohren, um sich zu verständigen. Sind sie seitlich gestellt, ist der Hund gut aufgelegt und entspannt. Aufgestellte Ohren signalisieren Aufmerksamkeit und Interesse. Nach hinten gelegte Ohren deuten, in Verbindung mit anderen Drohgebärden, auf eine bevorstehende Attacke hin.

Bei der Deutung der “Ohrensprache” muß man allerdings die verschiedenen Ohrformen bedenken. Hunde mit Stehohren können sich am besten so ausdrücken. Hunde mit Schlapp- oder Hängeohren haben es da nicht so leicht.

Gesträubtes Rückenhaar ist bei Hunden, ebenso wie bei Katzen, Signal für einen Angriff.

Bei allen Drohgebärden sollte bedacht werden, daß nur die wenigsten Tiere den Kampf suchen. Ziel der Drohgebärden ist es eigentlich, den Kampf zu vermeiden.

Leckt der Hund die Hand oder auch das Gesicht seines Menschen, so ist das eine Geste der Zuneigung. Legt der Hund sich auf den Rücken, ist das nicht, wie oft interpretiert, ein Zeichen der Unterwürfigkeit, sondern eine Aufforderung zum Gekraultwerden. Auch das Stupsen mit der Nase ist ein Zeichen von ausgeprägter Zuneigung.

Urinieren gehört ebenfalls zum festen Bestandteil der Sprache des Hundes. Beim Gassigehen hat er die Nase permanent am Boden gerichtet. Zahlreiche Duftbotschaften wollen aufgenommen, verstanden und auch hinterlassen werden.

Durch das Urinieren markieren die Hunde ihr Revier. Rüden heben dabei das linke oder rechte Bein, Hündinnen nehmen dazu eine hockende Stellung ein.

Wenn der Hund einem Menschen zuhört, haben bestimmte Wörter - vor allem Kommandos - für ihn eine festgelegte Bedeutung. Insgesamt aber orientiert sich der Hund vorwiegend am Tonfall. Und auch der Gesichtsausdruck der Menschen wird vom Tier wahrgenommen und interpretiert.

 

 

Banner_Katzenrassen

 

Banner_468x60

 

 

 

Zum Eintragen klicken Sie bitte hier.

Ihre Werbung/Banner auf alle-hunde.finden24.eu - klicken Sie hier.

Ihr Eintrag in unsere große Hundedatenbank ist KOSTENLOS und soll es auch bleiben.

Das Kopieren von Daten dieser Züchterliste ist ausdrücklich untersagt!

© 2009-2017 alle-hunde.finden24.eu | Agentur T-66, D–63834 Sulzbach, Kurmainzer Ring 55, Tel: +49 (0)6028 - 995 60 73

http:www.alle-hunde.finden24.eu - www.webdesign-rentzios.de | Programmierung und Webdesign by “webdesign-rentzios

 

 

Eingetragene Rassen: Affenpinscher, Afghanischer Windhund, Aidi, Ainu-Hund, Airdale-Terrier, Akbash, Akita-Inu, Alaskan Malamute, Alpenländische Dachsbracke, Altdänischer Vorstejhund, Altdeutscher Schäferhund, American Akita, American Bulldog, American Collie, American Eskimo Dog, American Foxhound, American Hairless Terrier, American Pit Bull Terrier, American Staffordshire Terrier, American Staghound, American Toy Terrier, American Water Spaniel, Appenzeller Sennenhund, Australian Cattle Dog, Australian Stumpy Tail Cattel Dog, Australian Kelpie, Australian Shepherd, Australian Silky Terrier, Australian Terrier, Azawakh, Bakarwal, Bali-Berghund, Balkanbracke, Bangkaew-Dog, Barbet, Bardino, Barsoi, Basset, Bayerischer Gebirgsschweißhund, Beagle, Bearded Collie, Beauceron, Bedlington Terrier, Bergamasker Hirtenhund, Berger Blang Suisse, Berger de Picardie, Berger de Savoie, Berner Sennenhund, Bernhardiner, Bichon Frise, Billy, Black and Tan Coonhound, Blenheim, Bloodhound, Bluetick Coonhound, Bobtail, Böhmisch Rauhbart, Boerboel, Bologneser, Bolonga Franzuska, Bolonka Zwetna, Bordeauxdogge, Border Collie, Border Terrier, Boston Terrier, Bouvier des Ardennes, Bouvier des Flandres, Boxer, Bracco Italiano, Brandlbracke, Briard, Briquet Griffon Vendeen, Broholmer, Bullmastiff, Bullterrier, Ca de Bestiar, Ca de Bou, Ca Rater Mallorquinn, Cairn Terrier, Cane Corso Italiano, Cane de Pastore Bergamasco, Cane de Pastore Maremmano, Caravan Hound, Carolina Dog, Carpatin, Catahoula Bulldog, Catahoula Leopard Dog, Cavalier King Charles Spaniel, Cesky Fousek, Cesky Terrier, Chart Polski, Chesapeake Bay Retriever, Chien d’ Artois, Chihuahua, Chin, Chinesischer Shopfhund, Chinook, Chortaj, Chow-Chow, Clumber-Spaniel, Cocker-Spaniel, Collie, Coonhound, Coton de Tulear, Curly Coated Retriever, Cursinu, Dackel, Dalmatiner, Dandie Dinmont Terrier, Deerhound, Designerhund, Deutsch Drahthaar, Deutsch Kurzhaar, Deutsch Langhaar, Deutsche Bracke, Deutsche Dogge, Deutscher Jagdterrier, Deutscher Pinscher, Deutscher Schäferhund, Deutscher Wachtel, Dingo, Dobermann, Dogo Argentino,Dogo Canario, Do Khyi, Drever, Dunker, Elo, Englische Bulldogge, English Cockerspaniel, English Coonhound English Pointer, English Setter, English Springer Spaniel, English Toy Terrier, Entlebucher Sennenhund, Epagneul Picard, Eurasier, Europäischer Schlittenhund, Field Spaniel, Fila Brasileiro, Finnenbracke, Finnischer Lapphund, Finnischer Spitz, Flat Coated Retriever, Foxterrier, Französische Bulldogge, Französischer Spaniel, Französischer Vorstehhund, Galgo Espanol, Gammel Dansk, Gelbbacke, Glen of Imaal Terrier, Golden Retriever, Gonczy Polski, Gordon Setter, Greyhound, Griffon Nivernais, Griechischer Laufhund, Grönlandhund, Großer Münsterländer, Großer Schweizer Sennenhund, Hamiltonstövare, Hannoverscher Schweißhund, Hallstrom-Hund, Harlekinpinscher, Harrier, Harzer Fuchs, Havaneser, Hokkaido-Hund, Holländischer Schäferhund Hovavart, Hygenhund, Irish Red-Setter, Irish Terrier, Irish Water-Spaniel, Irish Wolfhound, Islandhund, Italienisches Windspiel, Jack-Russel Terrier, Jämthund, Jakutischer Laika, Japanischer Spitz, Kai, Kanaanhund, Karakatschan, Karelischer Bärenhund, Karelo-Finnish Laika, Karst Schäferhund, Kelpie, Keltenbracke, Kerry Beagle, Kerry Blue Terrier, Kichu, Kleiner Münsterländer, Komondor, Kopov, Kritikos Lagonikos, Kuvacz, Labrator Retriever, Labradoodle, Lakeland Terrier, Lancashire Heeler, Landseer, Lapphund, Leonberger, Lhasa Apso, Longdog, Lurcher, Luzerner Laufhund, Magyar Agar, Malinois, Malteser, Manchester Terrier, Maneto, Maremmaner Hirtenhund, Markiesje, Mastiff, Mastino Napolitano, McNab, Mops, Mudi, Neufundländer, Norfolk Terrier, Norwegischer Elchhund, Norwegischer Ludenhund, Norwich Terrier, Ogar Polski, Ohar, Österreichischer Kurzhaarpinscher, Otterhund, Paleiyakaran, Parson Russel Terrier, Pastor Garafiano, Pastor Vasco, Patterdale-Terrier, Pekignese, Perro de Aqua Espanol, Peruanischer Nackthund, Pharaonenhund, Plott Hound, Pointer, Poiterin, Polnische Bracke, Porcelaine, Prager Rattler, Pudel, Puli, Pumi, Pyrenäen Berghund, Rajapalayam, Rampur Hound, Rat Terrier, Rhodesian Ridgeback, Riesenschnauzer, Rottweiler, Saarlos-Wolfhund, Saluki, Schafpudel, Schapendoes, Schwarzer Terrier, Schillerstövare, Schipperke, Schnauzer, Schweißhund, Scottish-Terrier, Sealyham-Terrier, Shar-Pei, Shetland-Sheepdog, Shiba-Inu, Shih-Tzu, Shikoku, Siberian Husky, Skye-Terrier, Sloughi, Sussex-Spaniel, Tamaskan, Thai-Ridgeback, Tibet-Spaniel, Tibet-Terrier, Tosa-Inu, Tschechoslowakischer Wolfhund, Turnspit-Dog, Vizsla, Wäller, Weimaraner, Welsh-Corgi, Welsh Springer Spaniel, Welsh Terrier, Weisser Schweizer Schäferhund, West Highland White Terrier, Wetterhoun, Whippet, Working Kelpie, Yorkshire Terrier, Zwergpinscher

Deckrüden, Hundepensionen, Hundeplätze, Hunderassen, Hundeschulen, Hundezüchter, Tierärzte, Tierfotografie, Tierheilpraktiker, Tierphysiotherapie, Urlaub mit dem Hund, Webdesign, Alle Hunderassen

 

Scyscraper

 

 

Tier-Webdesign